Buchtipp: Gestalten mit Licht und Schatten

Wenn ich auf einer Messe oder anderswo ein schnelles Interview drehe, habe ich nicht viel Zeit, mir Gedanken ums Licht zu machen. Führungslicht, zack, Kante, zackzack. Fertig. Meist sieht das Ergebnis ganz ok aus. Und wenn nicht, helle ich hier und da noch ein bissl auf. Mehr verlangt ja auch keiner. Der Videojournalist, der sich beim Lichtsetzen für ein simples Interview eine halbe Stunde lang vertüddelt, macht keinen guten Eindruck und die Kunden erwarten auch kein Kunstwerk. Dennoch beschäftige ich mich sehr gerne mit Lichtsetzung. Und jetzt gibt es ein Buch, mit dem ich mich verbessern kann.

Gestalten mit Licht und Schatten von Oliver Rausch
Gestalten mit Licht und Schatten von Oliver Rausch

Warum Licht und Schatten?

FĂĽhrung, Kante – zackzack. Warum ist das ĂĽberhaupt so? Welchen Grundsätzen folgen wir, wenn wir Licht setzen. Und ĂĽberhaupt „Licht setzen“ – ist es nicht vielmehr so, dass wir Schatten modellieren? Solche Gedanken mache ich mir seit ein paar Tagen – seit ich „Gestalten mit Licht und Schatten“ von Oliver Rausch (Amazon Partnerlink) lese.

Das Buch ist eigentlich fĂĽr Fotografen – aber die kochen ja auch nur mit Licht und Schatten. Viele der Inhalte lassen sich auch fĂĽr das Filmemachen ĂĽbernehmen. Klar – alles was mit Blitz zu tun hat, fällt aus.

Oliver Rausch beantwortet viele Fragen nach dem „Warum“. Warum wirkt Licht von oben, so wie es wirkt. Warum gibt es das Rembrandt-Dreieck? Alles Fragen, auf deren Antwort ist mich freue.

Der Autor nimmt den Leser – Vorkenntnisse sind hilfreich – in die Welt von Licht und Schatten, zieht Referenzen zu den alten Malern, zeigt in Beispielbildern, wie genau welches Licht wirkt. Und er gibt klare Schritt-fĂĽr-Schritt-Anleitungen, wie man sich dem idealen Licht nähert.

Lichttypen und Reflektoren

Gespannt bin ich auf die Ausführungen zu den Lichttypen und zur Arbeit mit Reflektoren bei Tageslicht. Ok, als VJ hat man selten jemanden dabei, der einem einen Reflektor hält. Aber auch hier erwarte ich mir einfach ein paar gute Anregungen und Ideen, um meine Arbeit zu verbessern.

Mein vorläufiges Fazit

Die Hintergründe und Anleitungen gefallen mir. Speziell die Anleitungen helfen mir, mein Handeln beim Lichtsetzen zu überdenken.Und wenn ich sie verinnerlich,e kann ich beim nächsten Interview vielleicht doch ein Licht bauen, das einen Tick besser ist.

Gestalten mit Licht und Schatten bei Amazon bestellen (Partnerlink).

Ähnliche Beiträge

1 Gedanke zu “Buchtipp: Gestalten mit Licht und Schatten

Schreibe einen Kommentar