So legen Sie ein Projekt mit eigenen Parametern in Final Cut Pro X an

Wenn Sie in Final Cut Pro X ein neues Projekt anlegen, erzeugt Final Cut Pro X die Projekteinstellungen anhand des ersten Clips, den Sie in die Projekt-Timeline ziehen. Angenommen, Sie ziehen einen Clip mit 1280 x 720 Bildpunkten in das Projekt, so legt FCPX das Projekt als 720p an.

Was aber, wenn sich FCPX nicht an den ersten Clip halten soll, wenn Sie also ein Projekt in 720p wollen, obwohl Ihr Rohmaterial in 1080p ist?

So legen Sie ein Projekt mit eigenen Vorgaben an

  1. Um ein Projekt mit eigenen Parametern anzulegen, wählen Sie Ablage – Neu – Projekt.
  2. Geben Sie dem Projekt einen Namen und klicken Sie auf Eigene Einstellungen verwenden.
  3. Bei Videoeigenschaften klicken Sie auf Angepasst.
  4. Danach öffnen sich drei Listen-Eingabefelder, in denen Sie die Auflösung, die Abmessungen und die Framerate des Videos festlegen.
  5. Sobald Sie Ihre Vorgaben eingetragen haben, klicken Sie auf Ok, um das Projekt zu starten.
Vorgaben für Projekt in Final Cut Pro X
Hier legen Sie die Vorgaben für ein neues Projekt fest

Lesen Sie im nächsten Tipp, wie Sie Teile eines Projekts exportieren können.

Martin Goldmann beim Seminar VideoproduktionMartin Goldmann

Ich helfe Unternehmen mit Coachings und Seminaren, bessere Videos zu drehen und arbeite regelmäßig als Redakteur oder Kameramann für Unternehmensvideos.
Darüber hinaus betreue ich den Videokanal der Nutzwertplattform Tippscout.de und betreibe einen eigenen Youtube-Kanal rund um die Video-Produktion.

 

Informieren Sie sich über meine Seminare zur Videoproduktion im Unternehmen.

Nehmen Sie Kontakt auf:

☏ 0151 / 240 530 56
✉ martin@goldmann.de
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/martin-goldmann/

Schreibe einen Kommentar