Spiegelung in der Brille vermeiden – so geht’s

Wenn beim Dreh eine Spiegelung in der Brille auftritt, sollten Sie diesen kurzen Beitrag lesen. Er zeigt, wie Sie die Brillenreflexion loswerden.

Die Ursache für die Spiegelung in der Brille

  • Es gilt das Prinzip „Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel“.
  • Je spitzer der Winkel zwischen der Achse Auge-Objektiv und der Achse Lichtquelle-Objektiv ist, desto wahrscheinlicher ein Reflex.
  • Speziell Ringleuchten sind problematisch, da diese um das Objektiv herum angebracht sind, also sehr nah an der Achse sind.
Spiegelung in Brille
Problem: Die Lichtquelle spiegelt grün in der Brille.

Reflexionen verhindern

  • Ändern Sie den Winkel zwischen der Licht-Auge-Achse und der Kamera-Auge-Achse.
  • Drehen Sie dazu die Lichtquelle in einem Winkel von 30 bis 45 Grad seitlich aus der Kamera-Auge-Achse heraus.
  • Zusätzlich erhöhen Sie die Lichtquelle, so dass Sie von einem Winkel von 30 bis 45 Grad von oben auf den Kopf scheint.
  • Kontrollieren Sie danach nochmals die Situation.
Keine Spiegelung in der Brille
Problem behoben: Ich halte die Lichtquelle aus der Achse heraus und vermeide Reflektionen.
Schwerpunkt Licht für Video

Brillenreflexe bei Videokonferenz

In Videokonferenzen stören oft auch die Brillenreflexe – Ihre Gesprächspartner können Ihnen dann nicht mehr in die Augen sehen. Eine Ursache kann der zu helle Bildschirm sein. Deswegen achte ich in Videokonferenzen über die Webcam auf zwei Punkte:

  1. Den Bildschirm abdunkeln. Je dunkler der Screen, desto weniger Reflexion.
  2. Helle Fenster schließen, Darkmode nutzen. Große weiße Flächen auf dem Monitor spiegeln sich prima in der Brille.
Brillenreflex in Web-Meeting
Vorher: Der helle Bildschirm spiegelt sich in der Brille.
Webkonferenz ohne Brillenspiegelung
Nachher: Mit etwas dunklerem Bildschirm ist der Reflex nicht mehr zu sehen.

Weitere Tipps

  • Eventuell kann es auch helfen, die Lichtquelle weiter weg aufzustellen. Das Licht streut weiter und die Reflexion fällt nicht mehr so auf.
  • Nutzen Sie eine Frostfolie oder einen Diffusor, um weicheres Licht zu erzeugen. Auch das kann helfen. (Aber nicht so gut wie das Herausdrehen aus der Achse).
  • Achten Sie beim Umstellen des Lichts auf die Schatten der Brillenfassung. Je nach Brille können die deutlich auffallen.
  • Schatten von der Fassung sollten nicht über der Pupille liegen.
  • Ein Diffusor hilft, die Schatten der Fassung weicher zu machen.

Martin Goldmann beim Seminar VideoproduktionMartin Goldmann

Ich helfe Unternehmen mit Coachings und Seminaren, bessere Videos zu drehen und arbeite regelmäßig als Redakteur oder Kameramann für Unternehmensvideos.
Darüber hinaus betreue ich den Videokanal der Nutzwertplattform Tippscout.de und betreibe einen eigenen Youtube-Kanal rund um die Video-Produktion.

Informieren Sie sich über meine Seminare zur Videoproduktion im Unternehmen.

Nehmen Sie Kontakt auf:

☏ 0151 / 240 530 56
✉ martin@goldmann.de
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/martin-goldmann/

2 Gedanken zu „Spiegelung in der Brille vermeiden – so geht’s“

Schreibe einen Kommentar