Videos drehen vor dem Greenscreen

Greenscreen Hintergrund

Filme drehen mit einem Greenscreen im Hintergrund hat viele Vorteile. Sie blenden den realen Hintergrund aus und ersetzen ihn mit einem beliebigen Bild oder Video, um einen ganz neuen, virtuellen Hintergrund zu schaffen. Doch das Verfahren hat seine Tücken. Hier sind meine Erfahrungen mit dem Dreh vor Grün.

Weiterlesen …Videos drehen vor dem Greenscreen

Mein Schnittplatz

Da ist mein Schreibtisch doch gerade so schön aufgeräumt. Dachte ich, ich mach mal ein Foto und zeige Euch, womit ich tagtäglich arbeite. Vorweg: Das ist natürlich schwer vergleichbar mit einem richtigen Schnittplatz. Andererseits: Was ist ein Schnittplatz heute? Ich mache hauptsächlich Internet-Video – und dafür ist dieser Arbeitsplatz ideal. Also für mich ideal.

Weiterlesen …Mein Schnittplatz

Rode Videomic ME: Richtmikrofon für das iPhone im Kurztest

Bei den Einsätzen des iPhone als Sendezentrum gab es ein Problem: Den Ton. Bei Selfie-Videos noch ganz annehmbar, waren die O-Töne mit dem Smartphone grenzwertig. Vor allem eine immer im Hintergrund quietschende Schiebetür störte den Klangeindruck enorm.

Also muss ein Richtmikrofon her. Ich habe mich für das Rode Videomic ME entschieden.

Weiterlesen …Rode Videomic ME: Richtmikrofon für das iPhone im Kurztest

Warum sich mein Pegasus 2 R4 lohnt

Ein Raid-System mit vier Festplatten.

Puh, war das eine Woche.  Zwei Tage drehen, zwei Tage Schnitt. Ausgangsmaterial in 4k, rund 500 Gigabyte an Daten. Zu viel für ein paar externe USB-Platten. Als der Auftrag zu dem Dreh kam, war das für mich der Anlass, endlich ein Teil zu kaufen, um das ich schon seit einem Jahr herumschlich: Ein Pegasus 2 R4 Raid. Ganz brav in der kleinsten Version mit 4×2 TByte – nutzbar davon 6 TByte.

Weiterlesen …Warum sich mein Pegasus 2 R4 lohnt