Final Cut Pro X Update 10.3

Final Cut Pro X hat schon einige Updates hinter sich, seit das Programm auf den Markt kam. Aus einem sehr grundlegenden Software-Paket hat sich mittlerweile ein meiner Ansicht nach fantastisches Schnittwerkzeug entwickelt.

In diesem Text habe ich meine Meinungen und Gedanken zu den einzelnen Updates zusammen gefasst.
Final Cut Pro X Update 10.3 weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Kyno – Dateiverwaltung für Video, Bild und Ton

Ich suche das Video einer flimmernden Neonröhre, aufgenommen mit dem iPhone. Wo habe ich das hingepackt? Auf der Schnittplatte auf meiner Datenhalde oder auf dem Pegasus Raid? Ich muss suchen – und habe mir dazu Hilfe geholt.
Kyno – Dateiverwaltung für Video, Bild und Ton weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Mein Schnittplatz

Da ist mein Schreibtisch doch gerade so schön aufgeräumt. Dachte ich, ich mach mal ein Foto und zeige Euch, womit ich tagtäglich arbeite. Vorweg: Das ist natürlich schwer vergleichbar mit einem richtigen Schnittplatz. Andererseits: Was ist ein Schnittplatz heute? Ich mache hauptsächlich Internet-Video – und dafür ist dieser Arbeitsplatz ideal. Also für mich ideal.
Mein Schnittplatz weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Rode Videomic ME: Richtmikrofon für das iPhone im Kurztest

Bei den Einsätzen des iPhone als Sendezentrum gab es ein Problem: Den Ton. Bei Selfie-Videos noch ganz annehmbar, waren die O-Töne mit dem Smartphone grenzwertig. Vor allem eine immer im Hintergrund quietschende Schiebetür störte den Klangeindruck enorm.

Also muss ein Richtmikrofon her. Ich habe mich für das Rode Videomic ME entschieden.

Rode Videomic ME: Richtmikrofon für das iPhone im Kurztest weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Das Smartphone als Sendezentrum?

Klar, jeder filmt mal nen Aufsager mit seinem Smartphone. Ist bequem, geht schnell – klingt meistens unter aller Sau und sieht nicht toll aus. Ich meine, ok, ich habe ja auch verkleinert, von der F3 auf die FS5 – aber noch kleiner? Nur noch mit dem iPhone filmen? Neee. Muss nicht sein. Oder?
Das Smartphone als Sendezentrum? weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Sony PXW FS5 – genial für Videojournalisten und Dokufilmer

Ich fühlte mich wie ein Cyborg. Meine Hand und der Griff der FS5 sind sofort verschmolzen, als ich zum ersten Mal eine Sony PXW FS5 in der Hand hatte. Da hat jemand mal richtig an mich gedacht. Ich wollte die Kamera nie wieder hergeben – obwohl sie nicht mir gehörte. Und eine Woche später habe ich sie mir gekauft. Sony PXW FS5 – genial für Videojournalisten und Dokufilmer weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Warum sich mein Pegasus 2 R4 lohnt

Puh, war das eine Woche.  Zwei Tage drehen, zwei Tage Schnitt. Ausgangsmaterial in 4k, rund 500 Gigabyte an Daten. Zu viel für ein paar externe USB-Platten. Als der Auftrag zu dem Dreh kam, war das für mich der Anlass, endlich ein Teil zu kaufen, um das ich schon seit einem Jahr herumschlich: Ein Pegasus 2 R4 Raid. Ganz brav in der kleinsten Version mit 4×2 TByte – nutzbar davon 6 TByte.

Warum sich mein Pegasus 2 R4 lohnt weiterlesen

Teilen macht Spaß...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest