Grundausstattung für Handyfilme [Update für 2020]

Das richtige Handyvideo-Zubehör unterstützt Sie und Ihre Arbeit beim Dreh enorm. Und sie sorgt für bessere Handyfilme. Hier meine Empfehlungsliste für Smartphone-Videos.

Kamerastativ für Handyvideo

Warum ein Stativ: Das Stativ ist das wichtigste Hilfsmittel, wenn Sie alleine unterwegs sind. Ihr Handy bleibt still und waagrecht in Position, während Sie zum Beispiel Ihre Interviewfragen stellen.

Das ist entscheidend: Ihr Stativ sollte eine Arbeitshöhe von mindestens 170cm hat. Kleinere Stative eignen sich nicht für Interviews im Stehen.

Meine Empfehlungen:

Leichtes Stativ für Handyvideo
Mit 1,55kg zählt das Geekoto-Stativ zu den Leichtgewichten.

Licht für Handy-Filme

Warum eine Leuchte: Sie haben Kontrolle über die Beleuchtung. Das ist besonders dann wichtig, wenn Sie in Räumen oder bei Dunkelheit drehen. Lesen Sie hier mehr über Leuchten für Video.

Das ist entscheidend: Eine LED-Leuchte für Smartphone-Filme sollte leicht und akkubetrieben sein.

Meine Empfehlung: Neewer Leuchtenset mit Leuchte, Stativ und Akkus für unter 100 Euro: https://amzn.to/2GVwKpY*

Eigenschaften der Leuchte:

  • Die Leuchte ist gut, so lange Sie nah am Objekt bleiben.
  • Das Licht hat keinen Grünstich. (Bei alten und billigen LED-Leuchten kommt das vor.)
  • Für Handyvideo reicht die Neewer aus.
  • Nachteile: Die Leuchte ist recht klapprig, die Schrauben oft schwer zu lösen.

Gimbal

Warum einen Gimbal: Der Gimbal stabilisiert das aufgenommene Bild auch wenn sich die Kamera bewegt. Das ist ideal für Kamerafahrten oder für Interviews, in denen die Kamera einen stabilen Eindruck machen soll.

Meine Empfehlung: DJI Osmo Mobile 3: https://amzn.to/2PNN9Rv*

Ich selbst verwende mit dem iPhone 11 Pro keinen Gimbal mehr. Für Interviews setze ich die Kamera auf ein Stativ. Ansonsten hat das Telefon eine so gute Bildstabilisierung, dass ich keinen Gimbal mehr brauche.

Mikrofone

Warum ein Mikrofon: Ein Mikrofon am Handy verbessert den Ton deutlich. Richtmikrofone blenden Umgebungsgeräusche aus. Lavalier-Mikrofone lassen sich so nah an der Tonquelle anbringen, dass Sie eine gute Qualität erreichen.

Meine Empfehlungen:

Rode Videomic ME-L
Rode Videomic ME-L angesteckt am iPhone X

Powerbank

Warum eine Powerbank: Eine Powerbank ist unverzichtbar, wenn der Dreh länger dauert. Die Powerbank lädt Ihr Smartphone wieder auf.

Mein Tipp: Sofort nach dem Dreh das Handy an die Powerbank hängen und nachladen.

Meine Empfehlung: Powerbank von Anker: https://amzn.to/30vKwaA*

 

 

Die meisten der hier genannten Produkte habe ich auf meinen Seminaren zum Thema Handyvideo als Beispiel-Equipment dabei.

*Affiliate Link zu Amazon: Sofern Sie diesen Link anklicken und in der Folge ein Produkt bei Amazon kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Verkaufspreis des Produktes ändert sich dadurch für Sie nicht.

Martin Goldmann beim Seminar VideoproduktionMartin Goldmann

Ich helfe Unternehmen mit Coachings und Seminaren, bessere Videos zu drehen und arbeite regelmäßig als Redakteur oder Kameramann für Unternehmensvideos.
Darüber hinaus betreue ich den Videokanal der Nutzwertplattform Tippscout.de und betreibe einen eigenen Youtube-Kanal rund um die Video-Produktion.

 

Informieren Sie sich über meine Seminare zur Videoproduktion im Unternehmen.

Nehmen Sie Kontakt auf:

☏ 0151 / 240 530 56
✉ martin@goldmann.de
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/martin-goldmann/

2 Gedanken zu „Grundausstattung für Handyfilme [Update für 2020]“

  1. Moin Martin, ich habe mir auf Basis dieses Artikels einen Osmo Mobile 3 von DJI zugelegt. Ein beeindruckendes Teil! Merci für die Empfehlung! Dazu habe ich folgende Frage: wenn Du Videos mit dem OM3 aufzeichnest, verwendest Du da ein externes Mikro? Ich benutze ein iPhone 11 Pro und da ist für meinen Geschmack zu wenig Platz für ein externes Mikro zwischen dem Lightning-Anschluss des iPhones und dem Arm des OM3. Wie machst Du das? Besten Dank und viele Grüße!

    Antworten
    • Ja, ich habe mir eine Lösung aus vielen Adaptern zusammen gebaut für den Einsatz auf dem Osmo Mobile (wobei ich nur den 2er habe). Den Kabelsalat siehst Du im Beitragsbild 🙂

      Bin inzwischen aber davon abgerückt, weil mir bei zwei Interviews der Ton verloren gegangen ist, weil irgendeine der Kabelverbindungen nihct mehr richtig passte.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar