Final Cut Pro X mit einer Mediathek öffnen

Mit Final Cut Pro X 10.1 hat sich etwas entscheidendes geändert: Die Projekte und – falls gewünscht – die zugehörigen Footage-Daten stecken jetzt in Mediatheken. Für uns bedeutet das: Wir können wesentlich besser aufräumen und sortieren. Jeder Kunde bekommt eine Mediathek und gut ist’s.

Wenn ich Final Cut Pro X starte, öffnet es immer die Mediatheken, die ich auch in der letzten Sitzung verwendet hatte. Das ist in den meisten Fällen auch ok, kann aber unnötig Zeit kosten. Und wenn ich zum Schnitt bei einem Kunden sitze, möchte ich nicht, dass er beim Starten möglicherweise das Projekt anderer Kunden sieht.

Die magische Taste [alt]

Aber es gibt einen guten Trick. Wenn ich beim Starten von Final Cut Pro X die Taste [alt] gedrückt halte, zeigt mir Final Cut Pro X einen Dialog, in dem ich die Mediathek auswählen darf, die ich öffnen möchte.

Auswahlfenster für Mediatheken in Final Cut Pro X
Wenn man beim Start von Final Cut Pro X die [alt]-Taste gedrückt hält, kommt vor dem Start ein Auswahlfenster für die Mediathek.
Unten im Dialogfenster gibt es auch noch eine Schaltfläche Suchen, mit der ich nach weiteren Mediatheken fahnden kann.

Danke an Marcus York von Artpoint-Media, der mir diesen Tipp gegeben hat.

Ähnliche Beiträge

Martin Goldmann beim Seminar VideoproduktionJetzt anschauen: Meine Seminare zum Video selber machen. Inhouse-Schulungen für alle Unternehmen und Selbständige, die eigene Filme produzieren wollen.