Final Cut Pro X: Marker fĂŒr die Arbeit mit Interviews

FĂŒr einen Film sichte ich gerade eine Stunde Interviews und mache mir Notizen dazu. Zum ersten Mal mache ich das aber nicht konventionell mit Stift, Papier und dem Aufschreiben von Timecodes. Heute verwende ich die Marker in Final Cut Pro X.

Weiterlesen …Final Cut Pro X: Marker fĂŒr die Arbeit mit Interviews

Das neue Mauspad

Mauspad? Wirklich? Auf einer Video-Seite. Na klar!

Was wir alle gerne vergessen, ist das Arbeitsmaterial, mit dem wir tĂ€glich umgehen. Wir achten darauf, die beste Kamera fĂŒrs Geld zu bekommen, kratzen die letzten Euro fĂŒr tolles Zubehör zusammen, aber schaben immer noch mit der alten Maus auf der TischoberflĂ€che.

Weiterlesen …Das neue Mauspad

FCPX: Platzhalter fĂŒr den Generator

FĂŒr meine Doku habe ich an ein paar Stellen Untertitel eingefĂŒgt, weil FrĂ€nkisch nicht fĂŒr alle so gut zu verstehen ist. Außerdem ist oft der GerĂ€uschpegel ziemlich hoch. Also Untertitel. Die habe ich zunĂ€chst einfach mal in Final Cut Pro X als Texte eingefĂŒgt. Dazu habe ich aus der TitelĂŒbersicht den Eintrag Anpassen genommen, den Text reingeschrieben … Weiterlesen …

Workflow: Vortragsvideos einlesen und bearbeiten

Hier der Workflow, in dem ich nacheinander die Videoproduktion der Ignite Talks in NĂŒrnberg abarbeite, also die 5-Minuten-VortrĂ€ge. ZunĂ€chst habe ich alles Material auf eine externe Festplatte eingelesen, die via Firewire 800 angeschlossen ist. Das DV-Material von der XL2 konnte ich nur mit iMovie 09 so einlesen, dass der Ton gepasst hat. Mit Final Cut … Weiterlesen …

Ton- und Videospur in Final Cut Pro X trennen

Videoclip mit abgetrennter Tonspur in Final Cut Pro X

In Final Cut Pro X gibt es drei Wege, Audio und Video zu trennen. Alle drei Wege fĂŒhren ĂŒber das KontextmenĂŒ des Clips, das Sie mit einem Rechtsklick auf den Clip öffnen. 1. Mit Audio/Video erweitern trennen Sie die beiden Spuren so, dass Sie sie innerhalb des Clips separat bearbeiten können. Dennoch bleiben Ton und Bild … Weiterlesen …

Arbeiten auf der Timeline von Final Cut Pro X

Immer wenn ich in einem anderen Schnittprogramm arbeiten muss, zum Beispiel mit Premiere, vermisse ich die magnetische Timeline von Final Cut Pro X. Nicht, dass ich Premiere schlecht fĂ€nde, im Gegenteil. Aber an das Verhalten von FCPX habe ich mich schon zu sehr gewöhnt. Der Umstieg ist anfangs hart: Plötzlich rutschen die Clips automatisch aneinander. … Weiterlesen …