Final Cut Pro X: Tonspuren überblenden

Wie kann man in Final Cut Pro X Tonspuren überblenden ohne gleichzeitig das Video zu überblenden? Ganz einfach: Die Tonspuren trennen. Dann geht’s. Wie genau, das verrät mein kleines Tutorial.

Ausgangspunkt: Von einer Außenaufnahme will ich umschneiden auf eine Aufnahme innen. Der Schnitt selber ist hart, der Ton soll aber weich geschnitten werden.
Ausgangspunkt: Von einer Außenaufnahme will ich umschneiden auf eine Aufnahme innen. Der Schnitt selber ist hart, der Ton soll aber weich geschnitten werden.
ton-ueberblenden-01
Ich erweitere bei jedem Clip die Tonspur. Dazu mit der rechten Maustaste auf den Clip klicken und dann “Audio / Video erweitern” . Oder [ctrl-s] drücken.
ton-ueberblenden-02
Jetzt ist die erste Tonspur schon mal separiert. Sie hängt aber immer noch an der Videospur, lässt sich im Verhältnis zum VIdeo also nicht verschieben. Das ist in diesem Falle auch so beabsichtigt.

 

ton-ueberblenden-03
Jetzt sind beide Audiospuren erweitert. Die linke Audiospur nehme ich dann an ihrem rechten Rand und erweitere sie nach rechts. Umgekehrt mache ich dasselbe mit dem linken Rand der rechten Audiospur.

 

ton-ueberblenden-04
Als Resultat überlappen die beiden Audiospuren nun einander.

 

ton-ueberblenden-05
Sobald ich mit der Maus über den oberen rechten oder linken Rand einer Audiospur fahre, erscheint dort ein kleiner Anfasser. Den kann ich nach links oder rechts ziehen, um eine Tonblende zu basteln

 

ton-ueberblenden-06
Das Ergebnis sieht so aus: Die Tonspur links wird ausgeblendet, die Tonspur rechts wird eingeblendet. Das war es schon.

 

Ähnliche Beiträge

Martin Goldmann beim Seminar VideoproduktionJetzt anschauen: Meine Seminare zum Video selber machen. Inhouse-Schulungen für alle Unternehmen und Selbständige, die eigene Filme produzieren wollen.